Home
CB-Funkgeräte
PMR-Funkgeräte
Spezialempfänger
Dienstleistungen CB-Zubehör PMR-Zubehör Weltempfänger
Anfahrt CB-Antennen  Flugfunk
Breitbandantennen
Firma Mikrofone Betriebsfunk
Bücher
Aktionen+Liquidationen
Akkus+Ladegeräte REGA Notfunkgeräte
Satellitenfernsehen
AGB
Telefone Computer Messgeräte
Occasionen


Links

Max Kleiner
Funk-Electronic

Morgenstr. 27
CH-8620 Wetzikon
Tel. 044 932 77 70
Mobil: 076 507 08 99
kleinerfunk@kleinerfunk.ch

Bestellungen per Telefon oder Mail


REGA-Notfunk


Vertex VX-264 REGA robustes Handfunkgerät mit IP55 (Schutz gegen Strahlwasser), mit LCD-Display, bis 128 Kanäle programmierbar, Masse: B 58 x H 109 x T 32 mm, Gewicht 299 g, Akku 1380 mAh. Auch für den rauhen Einsatz bei Kälte und grosser Hitze geeignet.*
Mit Test und Notruftaste. Notruftaste hat eine Verzögerung als Schutz vor unbeabisichtigen Auslösens des Alrams. Inkl. Programmierung auf 161,300 MHz. ZVEI 21301 für Test und 21414 für Notruf, 123 Hz CTCSS Ton für Aostatal und Haute-Savoie , abgestimmte Antenne auf 161,300 MHz und Zusatz Bedienungsanleitung.
Fr. 338.--


Warum eigentlich ein Rega-Norfunkgerät?
Die Basisstationen befinden sich meistens in tiefer gelegenen Dörfern. Auf höheren Lagen sind zu viele Basisstationen empfangbar. Da das Netz cellular aufgebaut ist, werden die Frequenzen mehrfach genutzt.
Es kommt zu Interferenzen.
Somit weiss das Handy nicht auf welchen Umsetzer eingebucht werden soll, oder der Übertragungskanal wird durch mehrere Umsetzer genutzt und obwohl Signal angezeigt wird ist keine Verbindung möglich.
Keine Sicht zum Umsetzer im Tal ist in entlegenen Gebieten häufig.
Hinzu kommt das momentan 3 Übertragungstechniken wie GSM 2G, UMTS 3G und LTE 4G angeboten werden. Das Älteste GSM 2G wird bereits Ende 2018 durch Sunrise, Swisscom und Salt 2020 eingestellt.
Bereits heute sind unzählige Umsetzer die nur noch UMTS und LTE verbreiten. Eine Alarmierung im Notfall ist aussichtslos, wenn kein Netz mehr verfügbar ist. Auch nicht mit Smartphone App's!

Darum betreibt die Rega schweizweit ein eigenes Netz im VHF-Frequenzbereich. Die Umsetzer sind alle auf höheren Standorten und werden exklusiv genutzt wie hier auf den beiden Bildern vom Niesen/BE.




 

Nähere Details zum Rega Funknetz 


*Mit günstigeren Geräten war das Problem mit den Pilottönen. Diese wurden bei Hitze oder Kälte um eine Oktave verschoben und somit das Auslösen des Alarms nicht immer zuverlässig möglich.